Werner-v.-Linde Halle im Olympiapark

Leistungsumfang:

 

  • Außenfassade in Stahl-/Glasbauweise.
  • Oberlichter + Glaslaterne auf dem Bestandsdach

Sonstiges:

 

  • Die vorhandene Tragkonstruktion der denkmalgeschützten Halle weist erhöhte Verformungen bei Windangriff auf. Diese Verformungen mussten in der Fassadenkonstruktion in den Anschlussbereichen aufgenommen werden. Insbesondere im Bereich der 3-Gurt-Fachwerkbinder, welche die Fassaden durchdringen, waren durch die Geometrie und die Bauwerksbewegungen höchste Anforderungen an die Maßhaltigkeit der Fassadenkonstruktion gestellt.
  • Die Glasebene wird von den 3-Gurt-Bindern der Hallentragkonstruktion durchdrungen, dabei treten zwischen Stahlkonstruktion und Fassade unterschiedliche Bewegungen auf.